Coole Quelldynamik

Juli 31, 2008

•  Die sueddeutsche.de in der Reihe Autoren zum Klimawandel: „Quellen des Streits“ – Fred Pearce über den Nahostkonflikt und den Kampf um Wasser.

•  Teil V der WWF-Sommertipps: „Cool durch den Sommer“ mit umweltfreundlichem Abkühlen.

•  Eine Tagung der Uni Bielefeld widmet sich dem „Klimawandel und seinen Auswirkungen auf die Dynamik und Funktion von Ökosystemen„. Zeit: 25. – 27.08.2008; Quelle: innovations report.


nachhaltige Fähigkeiten

Juli 30, 2008

•  Nachhaltigkeit … „hat nichts mit Verzicht zu tun„. Ein Interview von manager-magazin.de mit der Unternehmensberatung Kearney über nachhaltiges, konventionelles und vor allem rentables Wirtschaften.

•  Bei einem Fernsehsender im Programm: Contra CO2 für Klimaschutz und kurz darauf Werbung für Geländewagen Hummer, „ist der Mensch unfähig zum Klimaschutz?“ – eine Analyse der Kölnischen Rundschau.

•  OE24.at über eine Studie von Global 2000: „Klimawandel bedroht den Naturraum Alpen„.


Das Leben findet nicht im Internet statt

Juli 26, 2008
Schönes Wochenende

•  Verlängertes Wochenende. Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit und sind am Mi., den 30. Juli, wieder in alter neuer Frische für Sie da.

•  Im Deutschlandfunk ein Bericht über die Bemühungen,  australische Kulturgüter zu bewahren und das Wissen um die Veränderungen an die Aborigines weiterzugeben, da sowohl spirituelle Orte und auch landwirtschaftliche Flächen verloren gehen werden. „Tanzen, um über den Klimawandel aufzuklären„.

•  Zum ersten EU-Südafrika-Gipfeltreffen ein sehr informativer Bericht des CCAA auf afrika.info über die wirtschaftliche Bedrohung Südafrikas und die Suche nach Alternativen, um dem Klimawandel zu begegnen.
Zum Artikel gelangen Sie hier.

•  Der NABU engagiert sich v.a. durch die Sicherung der Brutplätze, dass die „Schreiadler in Deutschland“ eine Zukunft haben.


Neue Brücken

Juli 25, 2008

•  Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gibt zahlreiche, einfache Hinweise,“was Verbraucher gegen den Klimawandel tun können„, ohne die Lebensfreude eindämmen zu wollen. Mehr dazu bei der Mitteldeutschen Zeitung.

•  Zur Obama-Rede in Berlin und den Haupt-Inhalten Terrorbekämpfung, atomare Abrüstung und Kampf gegen den Klimawandel ein Bericht im Handelsblatt: „Es ist Zeit, neue Brücken zu bauen„. Fünf Brücken und damit entscheidende Forderungen hat der WWF für die zukünftige US-Klimapolitik formuliert: „Warten auf Obama„.

•  Nachhaltigkeit im „Ökotourismus – gut für Umwelt und Gewissen? Über den Boom, aber auch Formen des Etikettenschwindels ein Überblick in Welt online.


Wie der Wind weht

Juli 24, 2008
© BessereWeltLinks

•  Wir begrüßen die www.BessereWeltLinks.de mit Freude in unserer Link-Galerie: „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern!“
•  Der Tagesspiegel zu „Deutsche Windkraft für die Welt„, Export und den Arbeitsplätzen der Branche.
•  Wasser wird (ist) die „wertvollste Ressource der Welt„. Die Wirtschaftswoche über Stand und Aussichten des Öls der Zukunft?
•  Russland aktuell meldet „Hitzerekorde am Kältepol der Erde“ und eine eventuelle Verantwortung des Klimawandels. Aufmerksamkeit tut gut, aber ist die Natur so einfach?
•  Über Lobbyismus und Propaganda-Kampagnen: Die Junge Welt aus ihrer Sicht über
    James Hansen (siehe auch 25. Juni), Marxismus und Kapitalismus: „Klima auf dem Sprung„.


Freud und Leid

Juli 23, 2008

•  Solarstrom aus der Wüste „für die Klimaziele der EU„: Die Sonnenseite über die geplante Kooperation mit der Mittelmeerunion im Bereich erneuerbarer Energien.
•  Krieg und Gewalt, aber auch Naturkatastrophen treiben „immer mehr Menschen in die Flucht„, so der UNO-Sonderbeauftragte für Binnenvertriebene Walter Kälin in einem Gespräch mit swissinfo.


Kritik und nasse Zukunft

Juli 22, 2008

•  Zum Zusammenhang von steigenden Temperaturen und Niederschlagsmengen eine Analyse im Stern: „Die Zukunft wird nass„.
•  Die Berliner Morgenpost über den Dänen Björn Lomborg (Autor von „Cool it„), Weltrettung und Umweltveränderungen: „Der Klima-Kritiker„.


Stil und Irrwege

Juli 21, 2008

•  Ein Wetterbericht aus Spanien: „Glühende Landschaften„. Der Romanautor Rafael Chirbes zu Klimawandel oder menschengemacht und politisch instrumentalisiert? Die Süddeutsche.
•  Zum Artenschutz: Anpassen oder „Umsiedeln als letzte Rettung?“ Mit der Frage der assistierten Migration von bedrohten Arten ein Artikel in scinexx.de.
•  In der FTD ein Interview mit Summer Rayne Oakes, die sich als erstes Ökomodel der Welt versteht: „Kaum jemand opfert der Umwelt zuliebe seinen Stil„.
•  Die Zeit zur Atomdebatte, deren Laufzeiten und Alternativen. Der BUND sieht darin einen „grotesken Irrweg der Politik“ und verweist auf die Gefahren der Atomenergie.
•  Tipp der Woche: Achten Sie beim Kauf neuer Haushaltsgeräte auf deren Energieverbrauch.


Wochenende

Juli 19, 2008

•  Wenig Regen, steigender Wasserverbrauch: „Die Türkei trocknet aus„. Die Presse.com.
•  Preise für Öl, Gas und Strom wirken stark auf andere Produkte ein. „Deutschland vor neuer Teuerungswelle„?. Die FTD.


Nachrichtenmix

Juli 18, 2008
auf der Höhe der Zeit. ©"hurra-jump" by photocase.com             Die Jungfrau Zeitung berichtet mit interessanten Satellitenbildern der weltweiten Emissionen über die Luftverschmutzer Kraftwerke und internationale Schifffahrt – zum Wiener Klimawandel: „Hitze findet Stadt“ äußert sich derStandard.at – der Papst ruft in Australien dazu auf, die Natur vor „unersättlichem Konsumismus“zu bewahren (MDR) – die TAZ zu Emissionshandel und dem weltweit tausendsten Projekt des Clean Development Mechanism (CDM): „Indien ist grüner Weltmeister“ – Goldmann Sachs bei boerse.ard.deempfiehlt Solarenergie wärmstens“ – und wer die Tour de France leid ist, kann sich mit einem PC-Tour-Manager „über alle Doping-Berge“ versuchen (Tagesspiegel).
 

%d Bloggern gefällt das: