ambitioniert – fair – verbindlich

Oktober 23, 2009

 

"Beautiful Eye": © Anni K. by photocase.com

Wochenende 23. – 25. Oktober 2009


Mach mit beim Klima-Aktionstag!
Menschen auf der ganzen Welt beziehen am Samstag für eine sichere Klimazukunft Stellung. Bislang gibt es über 4600 Aktionen in 177 Ländern. http://www.350.org.


Der steinige Weg zum Klima-Gipfel: Patt statt Pakt.
Noch sechs Wochen bleiben bis zum Klima-Gipfel in Kopenhagen. Die Lage ist düster, der Kampf gegen die Erderwärmung kommt nur mühsam voran. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in Washington.“ sueddeutsche.de.
 

Es wird verdammt knapp.
Die EU hat sich ehrgeizige Ziele zur Reduktion des CO2-Ausstoßes für den UN-Klimagipfel in Kopenhagen gesetzt. Wie realistisch diese sind, ist jedoch fraglich. Auch Deutschland halte sich noch zu sehr mit Finanzzusagen an Entwicklungsländer zurück„. Antje von Broock vom BUND im Interview mit tagesschau.de.

... und der Bildenden Kunst

 

Do., den 22. Oktober 2009
Warten, oder …


Das Klima muss warten.
Nur noch 46 Tage sind es bis zum Weltklimagipfel in Kopenhagen. Ob dort ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll zustande kommt und wie es aussehen wird, ist weiter unklar. Europa und die USA streiten weiter um klare Zielvorgaben.“ tagesspiegel.de.

Obama und Hu wollen Weltklimagipfel zum Erfolg führen.“
Weltmächte am Telefon, google.com.

Die Katastrophe ist bereits da.
Weltweit schmelzen die Gletscher, Stürme verwüsten ganze Landstriche, auf Perioden extremer Trockenheit folgt sintflutartiger Regen. Der Klimawandel ist Realität, er ist nicht mehr umkehrbar. Aber wir können noch beeinflussen, wie schwerwiegend er wird. Worauf warten wir also?„. Eine Meinung in derwesten.de.

Ans Klima anpassen, aber wie?
Der Klimawandel im Alpenraum wird Natur, Gesellschaft und Wirtschaft verändern – Ein geplantes Tiroler K2-Zentrum will nachhaltige Anpassungsstrategien und -technologien erarbeiten.“ derstandard.at.


… tun!
Ein neues Zeitalter von Wachstum und Wohlstand“ bei der Literatur auf waswirtun.de.
Die Natur nutzen, nicht ausnutzen – waswirtun®.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: