Lebensstile

November 23, 2009

 

© daniel.schoenen, "für meinen Whisky" by photocase.com


„Unser Lebensstil muss sich ändern“.
Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) warnt vor einem Scheitern des Gipfels in Kopenhagen – und sieht im Klimaschutz auch Chancen für mehr Wohlstand. Ein Gespräch über Strompreise, Weltmächte und die Gefahren für unseren Planeten.“ welt.de.

Landwirtschaft schlecht für EU-Treibhausgasbilanz.
London/Jena (dpa) – Die intensive Landwirtschaft in der EU setzt so viel klimaschädigende Stickoxide und Methan frei, dass der positive Effekt von Wäldern als Kohlenstoff-Speicher fast zunichtegemacht wird.“ zeit.de.

Cyberkrieg unter Klimaforschern.
Zwei Wochen vor dem Klimagipfel in Kopenhagen bringen Hacker prominente Wissenschaftler in Erklärungsnot: Unter den geknackten Mails und Dokumenten finden sich peinliche Lästereien über Kollegen – und Andeutungen über Daten-Manipulationen. Ein gefundenes Fressen für ihre Gegner.“ spiegel.de.

Advertisements

Freiheit

November 22, 2009

Die Freiheit, den Klimawandel zu leugnen.
Drei Tage vor dem Kopenhagen-Gipfel soll in Berlin eine „Internationale Klimakonferenz“ stattfinden. Einer der Veranstalter ist das „Liberale Institut“ der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Skeptikern und Leugnern der Erderwärmung wird die Veranstaltung ein Podium bieten – einige von ihnen stehen seit langem wegen Zuwendungen von US-Ölkonzernen wie Exxon in der Kritik.“ wir-klimaretter.de.

In Kopenhagen geht es ums Ganze.
Zwei Wochen vor Beginn der UN-Klimakonferenz besteht wieder Hoffnung auf ein verbindliches Abkommen der Weltgemeinschaft mit dem Ziel, den Temperaturanstieg auf zwei 2 Grad zu begrenzen. Diese globale Erwärmung würde zwar viele Katastrophen und Millionen Klimaflüchtlinge nach sich ziehen, aber die ganz große Katastrophe wohl noch verhindern.“ Franz Alt, sonnenseite.com.

Das neue Klima-Testament.
Sein erstes Buch wurde zur Bibel der Klimaschützer. Nun legt der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore nach. Die Botschaft: Die Rettung der Erde rechnet sich. Es sind Sätze voller Pathos.“ welt.de.

Experten warnen vor Klimakonflikten.
Der Klimawandel wird die Lage der hungernden Menschen in den armen Ländern noch verschärfen. Das könnte die wirtschaftliche und politische Stabilität erschüttern.“ focus.de.


Mut

November 21, 2009

 

"demut", siehe Bildergalerie bei Kunst / Literatur

 


Countdown für Kopenhagen: UN-Klimakonferenz darf nicht den Anschluss an den Klimawandel verlieren.
Kurz vor dem Start der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen mahnen führende Klima- und Politikberater der Bundesregierung eindringlich einen erfolgreichen Abschluss der Konferenz an. Die Folgen des Klimawandels träten deutlicher in Erscheinung als noch vor wenigen Jahren erwartet. Die Menschheit brauche ein ambitioniertes Kioto-Folgeabkommen mit klaren und verbindlichen Klimagasminderungszielen.“ idw-online.de

Zwei Milliarden in grüne Investments.
Munich Re, der weltgrößte Rückversicherer, will enorme Summen in erneuerbare Energien stecken. Das sagte Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard im Interview mit manager magazin. Die Investition erfolge nicht aus Schwärmerei, sondern aus nüchternem Kalkül: Schreite der Klimawandel fort, seien Schäden aus Naturkatastrophen nicht mehr versicherbar.“ manager-magazin.de.

Klimawandel: Nordsee wird zur „Südsee“.
Qualle und Krabbe ersetzen zunehmend Dorsch und Plattfisch; innerhalb eines halben Jahrhunderts hat sich die Artenzusammensetzung der Nordsee fast komplett umgestaltet. Das berichtet das Magazin GEO in seiner Dezember-Ausgabe.“ rp-online.de.


Kinder in Not

November 20, 2009

 

Amur-Leopard, © Valerii Maleev / WWF

Jedes zweite Kind ohne wichtige Lebensgrundlagen.
20 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention fehlen jedem zweiten der rund 2,2 Milliarden Kinder auf der Welt wichtige Lebensgrundlagen wie ausreichende Nahrung, medizinische Hilfe oder ein Dach über dem Kopf.“ kleinezeitung.at.

Familienzuwachs beim Amur-Leopard.
Von der seltensten Großkatze der Welt gibt es jetzt drei Exemplare mehr.“ wwf.de.

Hamburger Experte warnt: Klimakonflikte drohen.
Der Wissenschaftler Jürgen Scheffran hat eindringlich davor gewarnt, dass es zu internationalen Konflikten kommen könnte, sollte der Weltklimagipfel im Dezember ohne Abkommen zur CO2-Reduktion enden.“ merkur-online.de.

Klimawandel steht auf dem Spiel.
Erfolgreiches Planspiel „Keep Cool“ geht online: Internetversion des Brettspiels
ideal für den Einsatz im Unterricht
.“ idw-online.de.

2, 3 oder 4 Grad Erderwärmung.
Was macht den Unterschied?nabu.de.


Nachrichten-Wellen

November 19, 2009

 

aus der Bildergalerie: © "DANCE OF THE DOLPHINS" by photocase.com

Stavros Dimas: „Kopenhagen wird ein Erfolg„.
Der Grieche ist optimistisch, dass beim Weltklimagipfel ein Durchbruch im Kampf gegen die Erderwärmung gelingt.“ abendblatt.de.
 

NGO-Bündnis ruft zu global gerechter Klimapolitik auf.
18 Tage vor Beginn des UN-Klimagipfels in Kopenhagen hat ein Bündnis nichtstaatlicher Organisationen die Bundesregierung dazu aufgerufen, sich für ein ehrgeiziges und rechtlich verbindliches Klima-Abkommen einzusetzen.“ epo.de.
 

UNO propagiert Familienplanung für Kampf gegen Klimawandel.
Berlin/Paris — Zum erfolgreichen Kampf gegen den Klimawandel bedarf es weltweit einer besseren Familienplanung, konsequenter Gesundheitspolitik und einer stärkeren Frauenförderung„. AFP / google.com.
 

Klimadebatte mit Ureinwohnern.
Knapp drei Wochen vor Beginn des UNO-Klimagipfels in Kopenhagen hat Weltbank-Chef Robert Zoellick eine stärkere Einbeziehung von Ureinwohnern in die Debatte über den Klimawandel gefordert. Denn diese seien vom drohenden Klimawandel unverhältnismässig stark betroffen.“ tagesschau.sf.tv.
 

Wo riesige Mengen Treibhausgase verschwinden.
Die Fähigkeit der Ozeane und Vegetation, Kohlendioxid aufzunehmen, entscheidet maßgeblich darüber, wie es mit dem Klimawandel weitergeht. Denn als CO2-Senken dämpfen sie die Erderwärmung.“ welt.de.
 

Ja zum Klimaschutz.
Vor der anstehenden Weltklimakonferenz in Kopenhagen hat sich Russland zu umfassenden Klimaschutzzielen bereit erklärt.“ focus.de


Im W endekreis der Bäume

November 18, 2009

 

"Freundschaft mit Bäumen", siehe Initiativen / Engagement

 


Fernsehtipp: “Kreuzzug für das Klima – Christen fordern die Energiewende.
Im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Kopenhagen hat der WDR einen Film gedreht, … wie es um klimapolitische Anstrengungen im nationalen Bereich bestellt ist.“ Heute 0.00 Uhr in der ARD. reformiert-info.de.


„Die Industrieländer kneifen wieder“.
„Die Wanne ist voll“: Klimaexperten sind empört über das absehbare Scheitern eines weltweiten CO2-Abkommens.“ sueddeutsche.de.

Der Klimawandel gefährdet Gesundheit und Leben.
Die IPPNW warnt: Der Klimawandel ist keineswegs nur ein Umweltproblem, sondern bedroht Leben und Gesundheit von Millionen von Menschen.“ sonnenseite.com.

Alte Bäume sind Zeugen der Erderwärmung.
Man muss nicht das Abschmelzen der Pole oder den Anstieg der Weltmeere analysieren, um die Auswirkungen der Erderwärmung zu erkennen. Forscher fanden jetzt heraus, dass auch die Jahresringe von Langlebigen Kiefern Aufschluss über den Klimawandel geben. Dieser hat für die Bäume besondere Auswirkungen.“ welt.de.

Kochtöpfe gegen Klimawandel.
Die deutschen Unternehmen entdecken, dass es für sie durchaus lohnenswert sein kann, in anderen Ländern in den Klimaschutz zu investieren.“ ksta.de.


Tiefenwasser

November 17, 2009

 

morning. © "unseen" by photocase.com

Zwei verschenkte Jahre.
Schwerer Rückschlag für den Kampf gegen den Klimawandel: Beim großen Gipfel von Kopenhagen wird es kein neues Abkommen geben. Die Weltenrettung wurde einmal mehr vertagt, meint Henrik Böhme.“ Kommentar, dw-world.de.

From Oil to Soil.
Die Energie- und Klimawochenschau: Vor der Klimakonferenz „Cop15“ in Kopenhagen werden die Claims der Verhandlungspartner abgesteckt. Am Klimawandel selbst besteht kein Zweifel mehr.“ Kommentar, heise.de.

Klimakiller Obama.
Der Hoffnungsträger versagt: Mit seiner Unfähigkeit, den Klimagipfel von Kopenhagen zum Erfolg zu führen, heizt US-Präsident Barack Obama globale Konflikte an.“ Kommentar, spiegel.de.

Erderwärmung gestoppt – Forscher vor einem Rätsel,
…aber in Wahrheit macht der Klimawandel wohl nur kurz Pause.
Erderwärmung gestoppt – wie kann denn das sein? Britische Wissenschaftler haben berechnet, dass die Erde von 1999 bis 2008 nicht wärmer geworden ist! Davor war die Temperatur 30 Jahre lang beängstigend angestiegen.“ Als mögliche Gründe werden eine schwächere Sonnenstrahlung sowie das Aufsteigen von kaltem Tiefenwasser im Pazifik genannt. bild.de.

10 Fakten zum Klimawandel„. suedkurier.de.


%d Bloggern gefällt das: