Fell und Pellets

Januar 22, 2010

 

© Dieter Gutmann / WWF

Tauchausrüstung für Tiger.
WWF-Studie: Tiger der Sundarbans durch Wilderei, Waldrodung und Klimawandel bedroht.
Eine der größten Tiger-Populationen der Welt könnte bis zum Ende des Jahrhunderts ausgestorben sein. Ihr Lebensraum, die Mangrovenwälder an der Küste von Bangladesch, ist nach den Ergebnissen einer vom WWF geleiteten Studie durch den vom Klimawandel verursachten Anstieg des Meeresspiegels bedroht
.“ wwf.de.

Klimawandel gefährdet die Ernten.
Dürre, Sturm, Hagel und Hochwasser: Das Versichern gegen Unwetter wird immer teurer. Der Staat soll helfen.“ kurier.at.

Klimawandel: Bauern-Chef beklagt Rufmord an Kühen.
Der oberste deutsche Landwirt ist sauer: Nicht nur vernachlässige die Regierung den akademischen Unterbau der Agrarwirtschaft. Auch unschuldige Tiere würden in der öffentlichen Debatte verunglimpft.“ focus.de.

Neues Pelletwerk in den USA.
Mit Biomasse-Pellets aus den USA will der Energiekonzern RWE seinen CO2-Emissionen zu Leibe rücken. Die Tochterfirma RWE Innogy kündigte an, im waldreichen US-Bundesstaat Georgia die weltweit größte und modernste Anlage zur Herstellung von Holzpellets zu bauen. Finanzvorstand Hans Büntig bezifferte das Investitionsvolumen auf 120 Mio.“ welt.de.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: