Zukunftsforschung

 

"Der Letzte macht das Licht aus". Bild cydonna, photocase.com

Experimentieren, Begreifen, Zukunft gestalten.
Gehen Sie auf Entdeckungsreise in der KlimaWerkstatt.“ Die Wanderausstellung des DBU ist ab heute in Osnabrück zu sehen. klimawerkstatt.net.
Zur Eröffnung gestern: „Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) bezeichnet die neue DBU-Wanderausstellung „Klimawerkstatt – Umweltexperimente für Zukunftsforscher“ als „außerordentlich kreative Umsetzung des heutigen theoretischen Erkenntnisstandes in Sachen Klimaschutz“.“ neue-oz.de.


Ratschläge zu Klimaschutz und Kontoschonung.
Meerbusch (dpa-infocom) – Mittlerweile ist das Themenpaar Klimawandel und Klimaschutz fast jederzeit und überall präsent, wohl kaum jemanden lässt die zunehmende Erderwärmung kalt. Allerdings gerät die Suche nach handfesten Informationen oft zum Puzzlespiel.“ newsticker.sueddeutsche.de über das Klima-Portal für Verbraucher: www.verbraucherfuersklima.de.

Weltklimarat gerät in Erklärungsnot.
Kurz nach dem Eingeständnis von Fehlern bei der Vorhersage zum Abschmelzen der Himalaya-Gletscher gerät der Weltklimarat (IPCC) erneut in Erklärungsnot. Einem Medienbericht zufolge will der UN-Klimarat die Beweise für seine Behauptung, dass es einen Zusammenhang zwischen der Erderwärmung und der Verschlimmerung von Naturkatastrophen gibt, noch einmal überprüfen.“ rp-online.de.

Wie ein Konzern sich den Klimawandel zunutze macht.
Der in Alaska ansässige Telekommunikationskonzern Kodiak-Kenai Cable plant eine Unterwasser-Kabelverbindung von London bis nach Tokio zu legen. Dieses Projekt ist nur durch die mit dem Klimawandel einhergehende Eisschmelze realisierbar.“ focus.de.

Welche Blumen schenkt der Schneemann seiner Frau?
Winterblüher wie Christrose, Winterling, Zaubernuss erwecken schon im Januar Frühlingsgefühle. Und das liegt nicht am Klimawandel . . .„. bild.de.

Tansania: Kolonialzeit, Klimawandel und Leberwurstbäume.
Im Rahmen unserer Serie “Greifswalder rund um den Globus” erscheinen in loser Abfolge Berichte von Kommilitonen, die Teile ihres Studiums im Ausland verbracht haben. Dieses Mal berichtet Anne Klatt, Noch-Stupistin und Bürgerschaftsmitglied für die Grünen von ihrer Reise nach Tansania.“ webmoritz.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s