Schleichen d

April 14, 2010

 


Klimawandel: Anpassung ist notwendig.
Die Bundesregierung setzt sich international für den Klimaschutz ein. Aber selbst wenn es gelingen sollte, die Emission drastisch zu reduzieren, wird es zu einem deutlichen Temperaturanstieg kommen.
Zunehmende Extremwetterereignisse, Trockenheit im Osten Deutschlands, ein ansteigender Meeresspiegel – darauf muss sich die Gesellschaft einstellen
.“ bundesregierung.de.

„McKinsey-Studie zeigt: 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien sind bis 2050 möglich, sicher und preiswert.
Die Europäische Klimastiftung (ECF) veröffentlichte heute in Brüssel eine von McKinsey erstellte Studie zur Stromversorgung der Zukunft. Diese verdeutlicht, dass bis Mitte des Jahrhunderts in Europa ein Umbau des Elektrizitätssystems auf 100 Prozent Erneuerbare Energien möglich ist.“ Die Pressemitteilung erreichen Sie auf germanwatch.org.

Bolivien – der weltweite Klimawandel lässt die Gletscher schmelzen.
In den Bergen Boliviens bahnt sich eine ökologische und humanitäre Katastrophe an. Sie kommt schleichend.“ Zum Film von deutschewelle auf youtube.com.

Werbeanzeigen

Artenfalten

April 13, 2010

 

Die bekanntesten Bewohner des Wattenmeeres: Seehunde. © Hans-Ulrich Rösner / WWF

Er hat Pflanzenvielfalt im Visier.
Mit dem Ergebnis eines Forschungsprojekts über die Auswirkung des Klimawandels auf die Pflanzenwelt hat der gebürtige Altenritter Dr. Jan Henning Sommer für Furore in den Medien und der Fachwelt gesorgt. Weltweit werde die Artenvielfalt abnehmen.“ hna.de.

Beim Klimaschutz beweisen Schulkinder viel Wissen.
… Es ist eine außergewöhnliche Ausstellung, die Besuchern eine Menge nachvollziehbarer Informationen zum Klimaschutz zu vermitteln hat. Auf Säulen wird ihnen mitgeteilt, wie einfach und lohnenswert es ist, im alltäglichen Leben Energie zu sparen und das Klima zu schützen.“ mz-web.de.

Tierpark zeigt Ausstellung zum Klimaschutz.
Bochum. In der Ausstellung „Klima schützen kann jeder – Korallenriffe in Zeiten des Klimawandels“ bekommen die Besucher des Tierparks noch bis zum 30. April vorgeführt, welche Auswirkungen die Verhaltensweisen und Eingriffe des Menschen auf die Natur haben.“ derwesten.de.

Viele Seehundbabys des Jahrgangs 2009 sind tot.
An der schleswig-holsteinischen Nordseeküste ist im vergangenen Jahr offenbar ein Großteil der Seehundbabys gestorben. Unklar ist, woran das liegt. Möglich ist alles von Klimawandel bis Lungenwurm. Dabei hatte sich der Bestand nach diversen Seuchen und Epidemien erst gerade wieder erholt.“ welt.de


Vertrauen ist geil

April 12, 2010
"come together", © dioxin by photocase.com

Streit bis tief in die Nacht.
Nach dem Minimal-Konsens von Kopenhagen vereinbaren Diplomaten aus aller Welt in Bonn einen Fahrplan für die nächsten Verhandlungen.“ sueddeutsche.de.
Außerdem zum Thema. „Dem Weltklima fehlt Vertrauen.
Kopenhagen liegt den Klimaschützern schwer im Magen und überschattet jeden Versuch, eine neue Aufbruchstimmung zu erzeugen – wie am Wochenende in Bonn.“ blog.rhein-zeitung.de.
 

Øystein Løseth: „Vattenfall ist wohl ein Grenzgänger“.
Sein Vorgänger Lars G. Josefsson wurde von der schwedischen Regierung gefeuert, weil er angeblich zu wenig gegen den Klimawandel tat. Der neue Vattenfall-Chef Øystein Løseth soll jetzt das ramponierte Image des Staatskonzerns aufpolieren.“ tagesspiegel.de.

Mit Pizza gegen Klimawandel.
Woher kommt eigentlich meine Jeans? Wie beeinflusst meine Ernährung das Klima? Und ist Geiz wirklich so geil? Mit diesen Fragen beschäftigte sich eine Gruppe Kinder und Jugendlicher … .“ merkur-online.de.

Geringere Aktivität der Sonne stoppt Klimawandel nicht.
Auch eine nachlassende Aktivität der Sonne wird den Klimawandel nicht aufhalten. Wissenschaftler … haben ausgerechnet, dass bis 2100 selbst während einer Periode stark verringerter Sonnenfleckenaktivität höchstens eine Abkühlung um 0,3 Grad auf der Erde eintreten könnte.“ welt.de.


Frühling

April 10, 2010
"~everything's possible~": © Pippilotta* / photocase

aber auch tiefes Mitgefühl für Polen: „Bestürzung über Kaczynskis Tod„. focus.de.


Ein Dorf gegen den Klimawandel.
Den globalen Klimawandel kann Josef Sendlbeck von seinem Wohnort Baiersdorf aus nicht aufhalten. Das weiß er. Doch er ist ein Idealist und Querdenker. Einer, der sich nicht durch den Blick aus der Ameisenperspektive abschrecken lässt.“ donaukurier.de.
 

Die Scherben werden zusammengekehrt.
Klimaschutz: In Bonn suchen die Vereinten Nationen einen neuen Ansatz für einen verbindlichen Vertrag.“ stuttgarter-zeitung.de.

Am 22. April ist Weltverbesserungstag.
Radioeins und NABU suchen Ideen für eine bessere Welt.“ nabu.de.


Neuzeit

April 9, 2010

 

Bild WWF Dr. Peter Goebel

Weltreise ohne Dieselqualm.
Nur mithilfe von Sonne und Wind wollen Michael Köhler und seine Partnerin die Welt umrunden – und damit zeigen, was auch ohne fossile Energie alles möglich ist.“ Die Reise der Solarwave bei focus.de.

Ökosteuer entfaltet wenig Wirkung.
Die Ökosteuer hat den Autoverkehr kaum beeinflusst, hat das DIW herausgefunden. Die Abgabe sei nicht in der Lage die Emissionen durch Autos entscheidend zu senken.“ tagesspiegel.de.

UN-Klimagespräche in Bonn.
Vom 9. bis zum 11. April findet in Bonn das erste UNFCCC-Treffen nach der Klimakonferenz in Kopenhagen statt. Denn ein faires, ambitioniertes und rechtsverbindliches Klimaabkommen, um die schlimmsten Folgen des Klimawandels einzudämmen, wurde bisher nicht erreicht. Das Treffen in Bonn wird die Grundlagen für die 16. Conference of Parties (COP 16) im mexikanischen Cancun Ende des Jahres legen.“ wwf.de.
Zum gleichen Thema: Klimakonferenz als Findungsprozess.
Konferenz in Bonn: Führende Rolle für G20-Staaten?
Erstes Treffen nach dem Desaster von Kopenhagen: Bei der Klimakonferenz dieses Wochenende in Bonn suchen die Experten neue Wege im Kampf gegen den Klimawandel. Der Schock des Misserfolgs von Kopenhagen sitzt noch immer tief
.“ heute.de.

Klimawandel – Arved Fuchs gegen «Endzeitstimmung»„. Newsticker bei welt.de.


oben und unten

April 8, 2010

 


Weichen für die Zukunft von Avaaz.
Die Mission von Avaaz ist es die Lücke zwischen der Welt, die wir haben und der Welt, die wir uns wünschen zu schließen. Es gibt viele solcher Lücken und wir können leider pro Woche nur an Einer davon arbeiten. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass wir gemeinsam Prioritäten setzen, damit wir unsere Energie gezielt einsetzen.“ Die Mitgliederumfrage von avaaz.org.
 

Kalte Messung.
Klimaforschung. – Lässt der Klimawandel die Pole abschmelzen und so den Wasserspiegel steigen? Verlässliche Zahlen über die Auswirkungen der Erderwärmung auf das wohl nicht mehr ewige Eis soll bald der Satellit CryoSat-2 liefern. Mit seinen Sensoren kann er das Volumen der Eismassen genau bestimmen.“ dradio.de.

Grasende Kühe schaden dem Klima weniger als gedacht.
Die Auswirkungen der Viehhaltung auf den Klimawandel werden nach Ansicht deutscher Forscher deutlich überschätzt. «Sie reduziert vielmehr die Abgabe von Lachgas an die Atmosphäre.“ zeit.de.

Der Klimawandel stresst die Bienen.
Treibhauseffekt, globale Erwärmung und Co. spüren auch die Bienen: Der Imkertag hat sich mit den Folgen befasst.“ stuttgarter-nachrichten.de.


TATsachen

April 7, 2010
"silence is sexy": © Jo.Sephine

Der Klimawandel ist eine Tatsache“.
Für eine realistische Einschätzung des Klimawandels und seiner Folgen plädierte der Leiter der Wetterwarte Süd, Roland Roth. … Der Klimawandel ist, so argumentiert der Wetterfachmann aus Oberschwaben, für viele Wissenschaftler bereits seit Jahrzehnten eine feststehende Tatsache.“ suedkurier.de.
 

Die Fichte verschwindet aus deutschen Wäldern.
Wer durch Schwaben fährt sieht reine Fichtenbestände, die dem Klimawandel nicht gewachsen sind und galoppierend zerfallen. Die Forstwirtschaft steht am Scheideweg.“ augsburger-allgemeine.de.

Öl-Alarm im Unterwasserparadies.
WWF fordert Lotsenpflicht in besonders sensiblen Meeresregionen und ein weltweites Verbot von Schweröl als Schiffstreibstoff.
Durch die Havarie des chinesischen Kohlefrachters Sheng Neng 1 wird das Great Barrier Reef an der Ostküste Australiens von einer Ölpest bedroht
.“ wwf.de.


%d Bloggern gefällt das: