Extreme

August 31, 2010
"sandsturm über damaskus": © mickmorley, photocase.com

Der Sommer der Extreme.
Extreme haben den Sommer 2010 in Deutschland bestimmt: Kälterekorde, Hitzewelle, Wassermassen, Tornados und Schnee. Zugleich war er einer der zehn wärmsten seit 1881. Experten sehen darin klare Anzeichen für den Klimawandel.“ stern.de.
 

Vorbereitung auf den Wetter-Gau.
Deutschland ist nicht Pakistan oder ein sturmgeplagter Karibikstaat, doch katastrophale Wetterereignisse häufen sich auch hier: Hochwasser, Tornados, extreme Unwetter. Forscher fordern von den Unternehmen, sich anzupassen.“ ftd.de.

Mongolei: Schwitzen gegen den Klimawandel.
Um die drastischen Auswirkungen des Klimawandels am eigenen Leib zu erfahren, zog sich die mongolische Regierung in die Wüste Gobi zurück, 670 Kilometer südlich der Hauptstadt Ulan-Bator. In Anzug und Krawatte saßen die Minister dort eine volle Sitzung aus, um gegen die Verwüstung ihres Landes zu protestieren.“ derstandard.at.

Experten klopfen UNO-Weltklimarat auf die Finger.
Ein Expertengremium hat eine grundlegende Umstrukturierung des in seiner Glaubwürdigkeit erschütterten Weltklimarats (IPCC) vorgeschlagen. An dessen Spitze soll künftig ein ständiges Exekutivkomitee stehen.“ swissinfo.ch.

Der Klimawandel trifft Frauen und Kinder besonders hart.
Es ist zu erwarten, dass vor allem Frauen, Kinder und die indigenen Bevölkerungsgruppen in Afrika durch den voranschreitenden Klimawandel besonders gefährdet sind – auch in Namibia.“ az.com.na.


Ich

August 30, 2010
"Ein Schiff wird kommen": © ohneski, photocase.com

Kapseln gegen den Klimawandel.
Wie werden wir wohnen, wenn die Erde wüst und leer ist? Egoistisch – das zeigen derzeit zwei Ausstellungen, die in Hamburg zu sehen sind.“ freitag.de.
 

Baby-Boomer lässt der Klimawandel kalt.
Klimawandel ist ein Problem, das besonders alten Menschen zu schaffen macht. Gleichzeitig gehört die Baby Boomer-Generation, die bald in die ältere Gesellschaftsgruppe vorrückt, zu den größten Mitverursachern des Klimawandels.“ pressetext.at.

Greenpeace feiert 30. Geburtstag.
Klimawandel, der Schutz der Weltmeere oder Einsätze gegen Atomkraft. Dafür steht Greenpeace. An diesem Wochenende feierte Greenpeace seinen 30. Geburtstag. Der Verband erinnerte an zahlreiche spektakuläre Aktionen, mit denen Greenpeace auch international für Aufsehen gesorgt hat.“ rp-online.de.

Energiemarkt: Freiheit oder Sozialismus?
Die Szene ist denkwürdig: Vor einem halben Jahr überreichten die Verbände der Erneuerbaren Energien Bundeskanzlerin Merkel eine Studie über die Zukunft der Ökoenergien bis 2020. In 10 Jahren, so war dort zu lesen, könne fast die Hälfte des Stroms in Deutschland erneuerbar erzeugt werden. Und wie reagierte die atomfreundliche Bundeskanzlerin? …sonnenseite.com.


Hand in Hand

August 28, 2010
"angedockt": © manun, photocase.com

Plan B funktioniert nicht.
Eine „Schwefelglocke“ für die Atmosphäre, CO2-Lager unter der Erde: Versuche, mit Geo-Engineering den Klimawandel zu bremsen, sind nicht nur fragwürdig – sie kommen auch zu spät.“ taz.de.
 

WWF Stellungnahme zum CCS Gesetzesentwurf.
Wenn wir bis 2050 in Deutschland unsere Treibhausgasemissionen um 95 Prozent reduzieren wollen, müssen wir nicht nur unsere Energieversorgung auf Erneuerbare Energien umstellen, sondern auch Emissionen, die bei der Herstellung von Stahl oder Zement anfallen, vermeiden.“ wwf.de.

Hand in Hand im Widerstand.
Schwabenstreich im Dauerregen: Der Protest gegen den neuen Hauptbahnhof eint in Stuttgart Studenten und Rentner, Gutverdiener und Hartz-IV-Empfänger, Traditionsbewusste und Ökofreaks. 30.000 Demonstranten kamen zur Menschenkette rund um den Landtag und feierten den friedlichen Widerstand.“ spiegel.de.


Energiekonzept

August 27, 2010
"PC": © Andiii.bildwerk², photocase.com

Denkt endlich grün!
Ein Plädoyer für ein nachhaltigeres Leben
Es muss ein Wandel her. In Deutschland und in der Welt. Für Deutschland und für die Welt. Die aktuellen Naturkatastrophen – Überschwemmungen an der Neiße und in Pakistan, der Flächenbrand in Russland, Erdbeben in China – zeigen es deutlich: Grüne Energien und ein Verständnis für die weltweite Veränderung müssen her. Und zwar jetzt
.“ politik.de.
 

Die Messlatte für das Energiekonzept.
WWF-Anforderungen an das deutsche Energiekonzept.
Ende dieser Woche werden der Bundesregierung aller Voraussicht nach die Szenarien für das nationale Energiekonzept vorgelegt
.“ wwf.de.
 

Klimawandel beschäftigt Ostseeparlamentarier.
Den internationalen Kampf gegen den Klimawandel forcieren, um so dessen negative Auswirkungen auf die Artenvielfalt in der Ostsee wie die Dezimierung mancher Fischbestände einzudämmen.“ bundestag.de.

"Still.Leben": © joexx, photocase.com

Do., den 26. August 2010
Klimakultur


Klassik-Stars gegen Klimawandel auf der Bühne.
Prominente Musiker wie der Bassbariton Thomas Quasthoff, der Geiger Daniel Hope und der Jazztrompeter Till Brönner steigen am Sonnabend in Ulrichshusen (Müritzkreis) für den Klimaschutz auf die Bühne.“ dnews.de.
 

Klimawandel: Kann „Geo-Engineering“ die Erwärmung stoppen?
Simulation testet fünf technische Methoden zur Minderung des CO2 oder der Sonneneinstrahlung.“ scinexx.de.
 

RTL dreht Umweltkrimi.
Spurlos verschwinden Schiffe in der Nordsee, Windparks brechen zusammen, und reihenweise fallen Möwen tot vom Himmel. Steckt eine große Naturkatastrophe dahinter oder sind es Folgen der Verklappung von Kohlendioxid (CO2) in der Nordsee durch einen Energieriesen?focus.de.


Schöpfung

August 25, 2010
Mädchen der Dongria Kondh © Jason Taylor

6,6 Milliarden Wertschöpfung durch Öko-Energien.
Angesichts der starken Zunahme der Stromerzeugung aus Windkraft- und Solaranlagen werden die Erneuerbaren Energien immer mehr zum Geldbringer für Kommunen.“
Atomstreit sorgt für ungewöhnliche Bündnisse.
Statt über Jahreszahlen wollen Umweltverbände, Gewerkschaften und Verbraucherschützer über Energieeffizienz diskutieren. Sie fordern einen milliardenschweren Fonds.“ Beide zeit.de.
 

Indien: „Überwältigender“ Sieg gegen Bergbaugigant.
Ein indigenes Volk in Indien hat einen überwältigenden Sieg über einen der größten Rohstoffkonzerne der Welt errungen. In einer außergewöhnlichen Entscheidung hat Indiens Umweltminister Jairam Ramesh die kontroversen Pläne des Unternehmens Vedanta Resources gestoppt, auf dem heiligen Berg der indigenen Dongria Kondh Aluminiumerz abzubauen.“ survivalinternational.de.

Sintflut unabwendbar? Geoingenieurtechnik will Folgen von Klimawandel mildern.
Keine der bisherigen geoingenieurtechnischen Konzeptionen zur Änderung der Klimaverhältnisse auf der Erde ist geeignet, einen erheblichen Anstieg des Wasserspiegels der Weltmeere am Ende des 21. Jahrhundertes und somit die Überschwemmung von vielen Regionen zu verhindern. Das geht aus einer vom Online-Magazin New Scientist veröffentlichten Studie hervor.“ rian.ru.


Megatrends

August 24, 2010
"am seidenen Faden": © akai, photocase.com

Roland Berger Buch zu “Green Transformation“:
Wie Unternehmen durch “Sustainable Business“ von Megatrends wie Klimawandel profitieren können.“ finanznachrichten.de.
 

Deutsche Wissenschaftlerin widerspricht Putins Klimathesen.
Moskau — Eine deutsche Wissenschaftlerin hat sich mit dem russischen Regierungschef Wladimir Putin angelegt, weil dieser die Verantwortung des Menschen für den Klimawandel in Frage stellte.“ google.com.

Wasserknappheit und Klimawandel in Zentralasien.
Gefahr für die ehemaligen mittelasiatischen Sowjetrepubliken?kas.de.

Sonnenöfen für den Klimaschutz.
Afrikas Wälder werden abgeholzt – mit Folgen für die ganze Welt. Verantwortlich ist auch der Mangel an Energie auf dem Kontinent. Doch zumindest Feuerholz lässt sich ersetzen.“ dw-world.de.

In Brandenburg gedeihen jetzt auch Südfrüchte.
Ein Hauch Italien auf Brandenburgs Obst-Plantagen – Der Klimawandel ermöglicht dort jetzt auch den Anbau von Südfrüchten. Statt mit Kohl und Kartoffeln experimentieren Landwirte nun mit Aprikosen, Trauben und Kiwis.“ morgenpost.de.


only

August 23, 2010
"only the ocean": © "princessa", photocase.com

Spenden allein reicht nicht.
Megakatastrophen nehmen zu – warum wir ein globales Hilfswerk brauchen.“ zeit.de.
 

Die wichtigste Ursache für den Klimawandel„.
Der US-Autor Jonathan Safran Foer beschreibt in seinem jüngsten Buch die Schrecken der industriellen Tierhaltung. Im Interview mit profil erklärt er, warum verantwortungsloser Fleischkonsum die Umwelt zerstört, der freie Markt die Rettung sein könnte … .“ profil.at.

Abenteurertum und Cowboymentalität.
Die australische Regierung ist in Sachen Klimaschutz unter dem Druck der Energie-Lobby eingeknickt – und bekam nun die Quittung. Auch in Berlin dürfte das auf einiges Interesse stoßen.“ sueddeutsche.de.

Trübe Aussichten für Bayerns Seen.
Die Voralpenseen – hier locken kühles, klares Wasser und eine einzigartige Flora und Fauna, Alpenblick inklusive. Doch auch vor diesen hoch gelegenen und tiefgründigen Seen macht der Klimawandel nicht halt, mit Veränderungen, die für die Badegäste unangenehm werden könnten.“ br-online.de.

Stürmische Aussichten.
… Eine Woche geht es um Naturphänomene, die sich durch den Klimawandel beängstigend entwickelt haben, werden Orkane, Taifune, Gletscherschmelze thematisiert. Es wird aber auch klar, dass wir nicht ohnmächtig am donnernden Abgrund stehen.“ Über die 3sat-Themenwoche bei derwesten.de.


%d Bloggern gefällt das: