Naturtechnologie

September 9, 2010
"Bäume": © Cyclonist, photocase.com

Termitenhügel sagen Klimawandel voraus.
Insekten helfen Klimaforschern: Weil Termiten nur dort leben, wo die Erde leicht feucht ist, verraten Größe und Verbreitung ihrer Nester, wie sich die Vegetation und die Niederschlagsmenge in der Umgebung entwickelt hat – und ob es dort in Zukunft feuchter oder trockener wird.“ spiegel.de.
 

Der Wald als Klimaregulator:
Eine internationale Studie verblüfft selbst Experten.“ idw-online.de.

Das Berliner DIW hält die Technologie zur Kohlendioxid-Verpressung für unsicher und zu teuer.
Das Urteil des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) über die unterirdische Verpressung von Kohlendioxid (CO2) aus Kraftwerksabgasen, die sogenannte CCS-Technologie, ist vernichtend. „Die Technologie, auf die man vor Jahren noch große Hoffnungen setzte, hat sich als sehr unsicher und gleichzeitig sehr teuer herausgestellt.“ maerkischeallgemeine.de.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: