Stilles Elend

September 16, 2010
"die bergpredigt": © kallejipp, photocase.com

ENTWICKLUNGSPOLITIK: Das stille Elend.
Viele mühsam erreichte Fortschritte bei der Armutsbekämpfung werden durch Kriege, Klimawandel und die Finanzkrise wieder zunichte gemacht.“ merkur.de.
 

Heilpflanzen auf dem Weg der Besserung.
Studie stellt gutes Zeugnis für nachhaltige Wildsammlung mit FairWild-Standard aus.“ wwf.de.

Die Energiewirtschaft muss sich neu erfinden.
Die Weltenergiekonferenz in Montréal sucht nach Lösungen, wie man den wachsenden Energiebedarf und den Klimaschutz unter einen Hut bringen kann. Rasche Lösungen werden nicht erwartet, von einem Klimaabkommen wird kaum noch gesprochen.“ faz.net.

Veränderungen von Frischwasserressourcen sind Anzeichen für Klimawandel.
Die Auswirkungen des Klimawandels sind deutlich an den drastischen Veränderungen der Frischwasserressourcen zu erkennen, heißt es in einem Bericht von WWF. Die deutliche Sprache des Klimawandels – Dürrekatastrophen, Überschwemmungen, Wüstenbildung, Hungersnöte und tropische Wirbelstürme – sei die Sprache von Wasser.“ china.org.

Klimawandel: Dengue-Fieber erreicht Europa.
Dengue-Fieber erreicht Frankreich: Erstmals hat sich ein Mann mit einer Tropen-Krankheit infiziert, obwohl der Virus nicht durch eine Reise eingeschleppt worden ist.“ heilpraxis.net.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: