Indien

September 22, 2010
Manav Gupta, Bild indienaktuell.de

Manav Gupta präsentiert seine Arbeiten zum Klimawandel in der Indischen Botschaft in Berlin.
Am 22. September 2010 eröffnet die Ausstellung „Rainforest and the Timeless Metaphors of Dreams on my Eyot“ des renommierten indischen Künstlers Manav Gupta in der Indischen Botschaft in Berlin. Der Künstler präsentiert seine Malereien, Videoinstallationen und Filme zum Thema Klimawandel.“ indienaktuell.de.
 

Abenteurer Fuchs entsetzt über Zustand der Arktis.
Der Abenteurer Arved Fuchs hat seine jüngste Arktis-Reise beendet. Dort habe er die Folgen des Klimawandels in erschütternder Weise erlebt.“ welt.de.

Geld und CO2 sparen mit neuem FahrSpar-Rechner.
Wie viel Geld und CO2 Pendler beim Wechsel vom Auto auf günstigere Verkehrsmittel einsparen können, zeigt der neue FahrSpar-Rechner der Verbraucherallianz „fürs klima„. vzbv.de.

Mit CO2-Rechner gegen den Treibhauseffekt.
Mit einem gemeinsam entwickelten, einheitlichen Bewertungswerkzeug wollen die im Verband ACEA organisierten, europäischen Automobilhersteller einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“ focus.de.

Werbeanzeigen

Reise zur Sonne

September 21, 2010
"Reise zur Sonne": © misterQM, photocase.com

Sonnenwende im Öl-Königreich.
Saudi-Arabien entdeckt die Solarenergie: Das Königreich investiert Milliarden in die Ökobranche, künftig will das Land sogar Sonnenstrom im großen Stil exportieren. Davon könnten auch deutsche Unternehmen profitieren.“ spiegel.de.


Neue Gesichter

September 20, 2010
"Bobby Brown", © suze by photocase.com

Massenprotest gegen Atompolitik in Berlin.
„Früher war das nur für einige Interessierte“.
Aus allen Ecken der Republik sind sie nach Berlin gereist: 100.000 Menschen marschierten friedlich in das Regierungsviertel, um gegen die Atompolitik zu protestieren. Die Anti-AKW-Veteranen konnten sich über viele neue Gesichter freuen – denn der Protest zieht sich durch alle Bevölkerungsschichten
.“ tagesschau.de.
 

Deutschland hat Verantwortung in der Welt„.
Als Vorstandsvorsitzender von Germanwatch ist der Heimfelder Klaus Milke viel unterwegs: egal ob beim bisher letzten Klimagipfel in Kopenhagen oder dem nächsten in Cancún, Mexiko. Schließlich hat sich seine Organisation ein hohes Ziel gesetzt: „Das Vermeiden eines gefährlichen Klimawandels“. han-online.de.

Kampf gegen Klimawandel und globale Armut kann nur zusammen gewonnen werden.
MISEREOR und die Münchener Rück Stiftung haben heute gemeinsam mit … den Report „Global aber Gerecht – Klimawandel bekämpfen, Entwicklung ermöglichen“ in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Bündnis … fordert in seinem Report eindringlich dazu auf, Klima- und Entwicklungspolitik kohärent miteinander zu verbinden. Konkrete Schritte dafür haben Klimawissenschaftler, Ökonomen, Ethiker und Entwicklungsexperten in einem dreijährigen Projekt gemeinsam erarbeitet.“ sonnenseite.com.

Kampf gegen den Klimawandel: Vier Deutsche Unternehmen setzen weltweit Maßstäbe.
Carbon Disclosure Project 2010: Siemens, Deutsche Post, BASF und Bayer führen globales Ranking an / Neun von zehn Unternehmen sehen Kampf gegen Klimawandel als Chance.“ finanznachrichten.de.


Berlin, Berlin

September 18, 2010
18. September 2010

Atomkraft: Schluss jetzt!
Die wichtigsten Informationen zur Großdemonstration heute in Berlin bei campact.de, auch bei bund.net und vielen anderen.
Guten Erfolg!!!


Energiekonzept der Bundesregierung: Gewogen und für zu leicht befunden.
WWF fordert deutliche Nachbesserungen und verbindliche Regeln.“ wwf.de.
 

Klimawandel – wie kommuniziert man ihn richtig?
Rund 600 Klimaforscher treffen sich zurzeit an der ETH Zürich, um aktuelle Fragen der Klimaforschung zu diskutieren. Die Frage, wie man den Klimawandel kommunizieren könne, stand im Mittelpunkt einer Veranstaltung.“ ethz.ch.
 

Europas Klimaziele bringen nichts.
Amerika und Asien bauen massenhaft neue Kohlekraftwerke. Den Kampf gegen das CO2 führt Europa allein. Jetzt reicht’s aber!“ Kommentar von Matthias Ruch auf ftd.de.


Ganz menschliche Faktoren

September 17, 2010
Korallenriff auf Fiji, Bild Cat HOLLOWAY, WWF Canon

Atom und Kohle bremsen das erhebliche Potenzial des Energiekonzeptes aus.
Germanwatch legt Analyse des Konzeptentwurfs von Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium vor.“ germanwatch.org.
 

Gebrochene Versprechen auf Hoher See.
WWF warnt: Hoffnung auf Öl und Gas gefährdet historischen Durchbruch im Meeresschutz.“ wwf.de.

Planet Erde in ernsthafter Gefahr.
Der alternative Nobelpreisträger Pat Mooney sieht im Geoengineering die größte Gefahr für Mensch und Planet. Die Auswirkungen beschreibt er in dem Buch „Next BANG!“.“ taz.de.

Vom Aussterben bedroht.
Schnell noch hin – diese Orte könnte es bald nicht mehr geben. Manche Orte sind durch den Klimawandel in ihrer Existenz bedroht. Neben schmelzenden Gletschern, ausgetrockneten Seen und gerodeten Wäldern gibt es aber auch ganz menschliche Faktoren.“ rundschau-online.de.


Stilles Elend

September 16, 2010
"die bergpredigt": © kallejipp, photocase.com

ENTWICKLUNGSPOLITIK: Das stille Elend.
Viele mühsam erreichte Fortschritte bei der Armutsbekämpfung werden durch Kriege, Klimawandel und die Finanzkrise wieder zunichte gemacht.“ merkur.de.
 

Heilpflanzen auf dem Weg der Besserung.
Studie stellt gutes Zeugnis für nachhaltige Wildsammlung mit FairWild-Standard aus.“ wwf.de.

Die Energiewirtschaft muss sich neu erfinden.
Die Weltenergiekonferenz in Montréal sucht nach Lösungen, wie man den wachsenden Energiebedarf und den Klimaschutz unter einen Hut bringen kann. Rasche Lösungen werden nicht erwartet, von einem Klimaabkommen wird kaum noch gesprochen.“ faz.net.

Veränderungen von Frischwasserressourcen sind Anzeichen für Klimawandel.
Die Auswirkungen des Klimawandels sind deutlich an den drastischen Veränderungen der Frischwasserressourcen zu erkennen, heißt es in einem Bericht von WWF. Die deutliche Sprache des Klimawandels – Dürrekatastrophen, Überschwemmungen, Wüstenbildung, Hungersnöte und tropische Wirbelstürme – sei die Sprache von Wasser.“ china.org.

Klimawandel: Dengue-Fieber erreicht Europa.
Dengue-Fieber erreicht Frankreich: Erstmals hat sich ein Mann mit einer Tropen-Krankheit infiziert, obwohl der Virus nicht durch eine Reise eingeschleppt worden ist.“ heilpraxis.net.


Positiv

September 15, 2010
"~everything's possible~": © Pippilotta*, photocase.com

Atomkraft: Schluss jetzt!
Die wichtigsten Informationen zur Großdemonstration am Samstag, 18. September in Berlin. campact.de.
 

Jugendstudie: Positiv Denken ist in.
Die Jugend 2010 blickt optimistisch in die Zukunft – zumindest, wenn es ihr selbst gut geht. Denn während ein Großteil der Jugend zuversichtlich ist, fühlen sich Jugendliche aus sozial schwachen Familien abgehängt.“ badische-zeitung.de.

Zahl der Hungernden sinkt auf unter eine Milliarde.
Erstmals seit 15 Jahren ist die Zahl der Hungerleidenden auf der Welt gesunken – auf 925 Millionen. Das teilte die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft in einem Ausblick auf ihren Welthungerbericht mit. Sie betonte allerdings, für den Rückgang sei nicht die Politik, sondern die gute Ernte verantwortlich.“ tagesschau.de.

Klimawandel lässt auf Grönland Erdbeeren gedeihen.
Grönland wird grüner und wärmer: Landwirte können bereits Erdbeeren anbauen und der Weg zu Bodenschätzen wird frei. Die Inuit jubeln bereits.“ welt.de.


%d Bloggern gefällt das: