Zeichen

November 15, 2010
"Wasserzeichen", © time by photocase.com

Schaden begrenzen im Wetter-Wirrwarr.
Klimawandel und zunehmende Extreme verwirren auch die Natur. Gartenbesitzer können einiges tun, um den Tieren wie Vögeln und Igeln zu helfen, die sich nun auf den Winter vorbereiten.“ ksta.de.
 

Erderwärmung kann Artenvielfalt auch fördern.
Die tropischen Regenwälder könnten den Klimawandel besser kompensieren als bisher angenommen: Vor rund 56 Millionen Jahren führte eine globale Warmphase jedenfalls zu einer Zunahme der Artenvielfalt am Äquator.“ orf.at.

Land unter im Gangesdelta.
Im Himalaya schmelzen die Gletscher. Jahr für Jahr steigt der Meeresspiegel im Golf von Bengalen. Indien ist durch die Auswirkungen des Klimawandels bedroht. Fluten, Dürren, Nahrungsknappheit und Migrantenströmen sind die absehbare Folge.“ dradio.de.

Mit Experimenten dem Klimawandel auf der Spur.
„Das Eis der Eisbären schmilzt.“, „Der Wasserpegel steigt.“ und „Wir saufen ab.“ – die Kinder der 4c der Parkschule wissen sehr gut, was die Folgen der Erderwärmung sind. Gemeinsam mit Angela Kölbel von der Deutschen Umwelt-Aktion setzten sie sich gestern mit dem Klimawandel, seinen Ursachen und Möglichkeiten zum Gegensteuern auseinander.“ shz.de.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: