Wir sind das Volk

Berggorilla (Gorilla beringei beringei) © WWF / Guenther Merz

Nur die Fakten, bitte.
In Cancun feilschen Klimadiplomaten, wie die Weltgemeinschaft der Erderwärmung Einhalt gebieten kann. Geologen haben zusammengetragen, was sich aus ihrer Sicht zum Klimawandel beweisen lässt, und warum dieser heute mehr Risiken birgt, als in früheren Erdphasen. Sie verwenden keine Modelle oder Satellitenaufzeichnungen, sondern ausschließlich Daten aus Gestein und ewigem Eis.“ focus.de.

„Grüne Energie” bedroht Borneos Regenwald und indigene Völker doppelt.
Während sich Umweltminister aus aller Welt in Mexiko bei der UN-Klimakonferenz versammeln, sind indigene Völker in den Regenwäldern Borneos zweifach durch „grüne Energie“ bedroht: Staudämme zerstören ihre Flüsse und ihre Wälder werden für den Anbau von Palmöl abgeholzt.“ survivalinternational.de.

Patagonische Gletscher schrumpfen schneller.
Patagonien, Nordamerika und der Himalaja – laut einem Bericht des UN-Umweltprogramms (UNEP) schmelzen Gletscher in diesen Regionen besonders schnell. Folgen des Klimawandels und Gletscherschmelzens sind Wasserknappheit und Überschwemmungen.“ br-online.de.

Die 100-Milliarden-Dollar-Frage.
Ein „grüner Fonds“ soll Entwicklungsländern helfen, saubere Energietechnik einzusetzen. Nun wollen die USA kontrollieren, wie und an wen das Geld verteilt wird.“ fr-online.de.

Volkszählung bei „King Kong“.
WWF freut sich über positive Bestandsentwicklung bei Berggorillas.“ wwf.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s