Schöne Utopie

Juni 15, 2011
"es ist nicht zu fassen!": © willma..., photocase.com

Kapitalismus und der Klimawandel.
Die Internationale Energieagentur (IEA) hat berichtet, dass im letzten Jahr eine Rekordmenge von 30,6 Gigatonnen Kohlendioxid in die Erdatmosphäre ausgestoßen wurde. Die aktualisierten Daten zeigen, dass die durchschnittliche globale Temperatur jetzt fast sicher um mehr als 2˚ Celsius steigen wird, was von vielen Klimaforschern als die Schwelle zu einem unüberschaubaren gefährlichen Klimawandel angesehen wird. IEA Chefökonom Fatih Birol kam zum Schluss, dass die Vermeidung dieses Anstiegs der Erwärmung jetzt nur noch „eine schöne Utopie“ sei.“ wsws.org-

Neuer NASA-Satellit.
Aquarius stöbert nach Salz in der See.
Um dem Klimawandel auf die Spur zu kommen, hat die NASA einen neuen Satelliten ins All geschossen: Von dort oben aus soll „Aquarius“ den Salzgehalt der Meere bestimmen. Der beeinflusst Strömungen – und damit, wie sich Wärme auf der Erde verteilt.“ br-online.de.

Jobmarkt Erneuerbare Energien.
„Gut oder hervorragend, das ist die Frage“.
Die Zukunft gehört den Erneuerbaren Energien – aber wer versteht etwas von der Technik? Viele Unternehmen suchen dringend nach Fachkräften, der Atomausstieg wird die Lage nochmals verschärfen. Darum können Ingenieure mit grünem Spezialwissen manche Stichworte in Stellenanzeigen getrost ignorieren.“ spiegel.de.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: