Wetterkapriolen

"sandsturm über damaskus": © mickmorley, photocase.com

Fr., den 02. März 2012


Spielt das Wetter verrückt?
Derzeit ist es ungewöhnlich warm. „Spielt das Wetter verrückt?“, fragen sich viele. „Nein“, sagt ein neuer wissenschaftlicher Index, den zwei Wiener Forscher entwickelt haben. Dazu nutzten sie die Daten von fünf Stationen in Österreich, die jeweils circa 140 Jahre zurückreichen. Klimawandel führt demnach nicht automatisch zu Wetterkapriolen.“ orf.at.

Ozeanversauerung in der Vorzeit.
Eine internationale Forschergruppe mit Beteiligung von Wolfgang Kiessling vom Berliner Museum für Naturkunde untersuchte die Belege für Ozeanversauerung in der geologischen Vergangenheit und nimmt den Klimawandel-Skeptikern gehörig Wind aus den Segeln. Wahrscheinlich war der Eintrag des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre und das Meerwasser noch nie so groß wie heute.“ juraforum.de.

Die Stunde unseres Planeten.
WWF ruft auf zur Teilnahme an internationaler Umweltschutzaktion „Earth Hour“ 2012 / Rekordbeteiligung deutscher Städte.“ wwf.de.

 

"Wasserzeichen": © time, photocase.com

Do., den 01. März 2012
In Tümpeln und Teichen


Stillstand am Fluss? Fließgewässer‐Libellen reagieren langsamer auf den Klimawandel.
Sie schillern und schwirren majestätisch durch die Luft – kaum einer kann sich der Schönheit von Libellen entziehen. Eine heute im Fachmagazin „Biology Letters“ online erschienene Studie hat die Anpassungsfähigkeit der Flugkünstler auf klimatische Veränderungen untersucht. Es zeigte sich, dass Libellenarten, deren Larven in Tümpeln und Teichen leben, mit dem Klimawandel besser zurechtkommen, als ihre in Bächen und Flüssen lebenden Artgenossen.“ juraforum.de.

Erneuerbare-Energien-Gesetz.
Solarförderung wird gekappt.
Bei der Solarförderung hat das Bundeskabinett Einschnitte von bis zu 30 Prozent beschlossen. Die Neuregelungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz sollen bereits zum 9. März gelten. Ein Passus sorgt allerdings für Ärger.“ faz.net.

WWF-Stellungnahme zur Abstimmung im Europaparlament über neue Energieeffizienz-Richtlinie.
WWF begrüßt Ergebnisse der heutigen Abstimmung zur Energieeffizienz-Richtlinie im Industrieausschuss des Europäischen Parlaments.
Der Industrieausschuss des Europäischen Parlaments hat heute über die Entwurfsfassung für die neue EU Energieeffizienzrichtlinie abgestimmt. Der Beschluss umfasst verbindliche Energieeinsparziele, ein neues Effizienzverpflichtungssystem für Energieversorger, die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude und eine Stärkung des europäischen Emissionshandels.“ wwf.de.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s