Breitband-Kommission

"am seidenen Faden": © akai, photocase.com

Do., den 05. April 2012


Global Ideas.
Bangladeschs Frauen trotzen dem Klimawandel.
Karge, versalzene Böden liefern keine gute Ernten. Trockenheit oder Fluten – durch den Klimwandel immer häufiger – verschlimmern die Situation noch dazu. Doch im Südosten von Bangladesch wissen die Frauen es besser. Mit besonders robusten Reis- und Gemüsesorten erwirtschaften Bäuerinnen dort gute Erträge.“ handelsblatt.com.

Harvard-Studie zur Klimaerwärmung.
CO2-Anstieg war verantwortlich für Ende der Eiszeit.
Die Zunahme von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre war der wichtigste Faktor bei der Beendigung der letzten Eiszeit. Damals dauerte die Klimaerwärmung 10 000 Jahre – durch den Menschen geht es heute wesentlich schneller.“ focus.de.

UN-Bericht empfiehlt Breitband-Internet gegen globale Erwärmung.
Die Breitband-Kommission der Vereinten Nationen (UN) hat eine Studie (PDF) zu den ökologischen Aspekten schneller Internetverbindungen veröffentlicht. Die Autoren schätzen, dass intelligente Nutzung von ITK-Technik im Jahr 2020 bis zu 15 Prozent der globalen Emissionen einsparen könnte – umgerechnet etwa 7,8 Gigatonnen CO2. Dadurch würden zwar die durch ITK-Technik verursachten Emissionen steigen, aber nur in vergleichsweise geringem Umfang.“ zdnet.de.

Elbvertiefung.
Warum Umweltschützer in einem Dilemma stecken.
Früher waren die Fronten klar: Profit gegen Naturschutz, Baukräne gegen Amphibien. So einfach ist es jedoch nicht mehr. Seit der Klimawandel das drängendste Problem ist, müssen Umweltschützer abwägen und Kompromisse eingehen. Das zeigt sich nicht zuletzt bei der Elbvertiefung.“ sueddeutsche.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s