Flut oder Dürre

"600": © JoeEsco, photocase.de

Do., den 14. Juni 2012


Klimawandel: Prognosen werden unsicherer.
Die Modelle, in denen die Zukunft eingefangen werden soll, sind so komplex geworden, dass ihre Aussagekraft sinkt und sie regionalem politischen Handeln immer weniger Orientierung bieten können.
Wie wird sich die globale Erwärmung auf die Pegelstände im Delta des Mekong auswirken? Droht Flut oder Dürre, soll die Regierung Dämme hochziehen oder Reservoirs anlegen? Beide Prognosen bzw. Ratschläge lassen sich aus ein und demselben Klimamodell ableiten …“. diepresse.com.

Mammuts starben wegen Klimawandel und Menschen aus.
Einer neuen Studie zufolge wurde das Aussterben der Mammuts nicht durch ein einzelnes Ereignis ausgelöst, sondern war vielmehr mehreren Ursachen geschuldet. Steigende Temperaturen, sich ändernde Vegetation und die Ausbreitung des Menschen hätten zusammen das Verschwinden der Mammuts bewirkt, berichten Forscher aus den USA und Russland.“ krone.at.

Waldböden könnten Klimawandel weiter anheizen.
Erwärmung fördert Freisetzung von seit langem gespeichertem Kohlendioxid.
Die Waldböden der gemäßigten und tropischen Regionen könnten den Klimawandel weiter verstärken. Denn sie setzen mit steigenden Temperaturen auch Kohlendioxid (CO2) frei, das schon seit mehr als einem Jahrzehnt im Boden gebunden war – und damit bisher dem Klimasystem entzogen.“ scinexx.de.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s